Ostseele

Hier ist was los

Flughafen auf dem Priwall

28.02.1914

Ein Vertrag zwischen dem Finanzdepartement Lübeck und der durch den Unternehmer Bernhard Meyer von den Deutschen Flugzeugwerken Leipzig neu gegründeten „Flugzeugwerft Lübeck-Travemünde G.m.b.H.“ auf 5 Jahre leitete den Beginn der Fliegerei und den Bau eines Flughafens auf dem Priwall ein. Zuvor waren Sondierungen vorausgegangen, um einen für das Deutsche Reich geeigneten kombinierten Land- und Seeflugplatz an der Ostsee zu finden. Dem Priwall wurde aus geographischen Gründen der Vorzug vor Warnemünde gegeben. Quelle: Thomas Albrecht, Travemünde.

Ihr Kommentar