Ostseele

Hier ist was los

Handgemacht

Dieser regelmässige Markt findet erneut am 24. und 25. März am Kreuzfahrtterminal Travemünde statt. „Handgemacht“ bedeutet immer wieder Kreativität mit einem ausgewogenen Angebot an kunsthandwerklichen und besonderen Exponaten, vorgestellt in wunderschöner und zentraler Lage direkt an der Trave. Die Aussteller sind zum großen Teil professionell arbeitende Kreative, die ihre Werke in eigener Werkstatt oder eigenem Atelier herstellen. Im textilen Bereich werden ausgefallene Kreationen aus Stoff und Filz, Plane, Walk und Wolle gezeigt, es gibt Mode für Kinder und Erwachsene, Gewebtes und Gestricktes sowie auch Wohnaccessoires. Schmuckdesigner zeigen ein einmaliges Angebot an unikaten Silberschmuck, Schmuck aus edlem Holz, handge- machten Glasperlen und Schmuckes aus Besteck, Mineralien, Fossilien und Edelsteinen. Dazu viele Accessoires bis hin zu Ledertaschen und Beuteln, Gürteln, Tüchern, Schals und Stulpen, Hüten und Mützen. Glaskunst als Schmuck, mundgeblasene Objekte, vielerlei Bilder, dreidimensionale Karten und maritime Fotografien, Tonflöten, Treibholz-Lichtobjekte, vielerlei Deko- rationen für Haus und Garten wie zum Beispiel geschmiedete Stelen und Feuersäulen. Einige Künstler zeigen sogar ihr Handwerk live vor Ort. Handgemacht wird ergänzt durch regionale Spezialitäten aus kleinen Feinkostmanufakturen und eine abwechslungsreiche Gastronomie lädt zum Verweilen direkt an der Waterkant ein. Der handgemachte Frühjahrsmarkt findet am Samstag, dem 24., und Sonntag, dem 25. März, im und am Kreuzfahrtterminal in Travemünde statt und ist

Die Öffnungszeiten sind jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet und der Eintritt ist kostenlos. 🙂

Ihr Kommentar