Ostseele

Hier ist was los

1. Mai zum aussuchen

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie diesen Beitrag mit eigenen Hinweisen ergänzen würden, damit sich jeder das für ihn passende heraussuchen kann.

Am 1. Mai von 11 bis 17 Uhr wird es auf der Festwiese im Niendorfer Hafen ein buntes Programm geben. Die Jugendgruppen des Gemeinde Jugendrings präsentieren mit verschiedenen Aktivitäten zum Mitmachen und vielen Informationen, sowie Speisen und Getränke. Kostenfrei!


Vom 28. April bis 1. Mai

Entlang der Promenade erleben Sie ein buntes Unterhaltungsprogramm in Form des Scharbeutzer Maibaumfestes mit vielen kulinarischen Highlights aus der Region.
—————————————————————————

Am 1. Mai ist es wieder soweit – ab 11 Uhr wird der Maibaum in Pönitz aufgestellt. Natürlich gibt es reichlich Speis und Trank, sowie musikalische Begleitung.

Und ganz wichtig:
Die Feuerwehr Pönitz ist natürlich auch dabei. Sowohl beim Aufstellen des Maibaums als auch mit einer kleinen Fahrzeugausstellung, bei der sich Jung und Alt über die Feuerwehr informieren können.

—————————————————————————

Bunte Feier unter dem Sereetzer Maibaum von 14.00 bis 17.00 Uhr „Am Ehrenmal“

Mai Party am 30.April in Dissau – Die Kultparty!
Die Freiwillige Feuerwehr Dissau veranstaltet auch in diesem Jahr ihren Tanz in den Mai in Dissau. Schon seit 26 Jahren hat sich diese Veranstaltung zu einer richtigen Kult-Party entwickelt. Der Einzugsbereich reicht von Stockelsdorf mit seinen umliegenden Dörfern über die Gemeinde Ahrensbök, Bad Schwartau und Ratekau bis zum Kreis Segeberg hinein.

Und wenn DJ Bendersen mit bürgerlichem Namen Sven Bender auflegt, ist Stimmung garantiert. Er wird wieder mit seinen Gogo’s im Gepäck für eine volle Hütte sorgen, und mit abwechslungsreichem Musikprogramm von Schlagern, Oldies bis zu den Top-Charts den Tanzsaal zum Beben bringen. Für die richtige Beleuchtung dafür sorgt wie in den letzten Jahren Jörg Schütt.

Die beheizte Festhalle wird wieder zu einer grossen Partymeile hergerichtet. Für das leibliche Wohl zu moderaten Preisen ist wie immer gesorgt. Das Konzept, kein Alkohol an Jugendliche, hat sich seit vielen Jahren bewährt. Somit erhält jeder Gast ein farbiges Armband an dem das entsprechende Alter vom Personal erkannt wird.

Die Feuerwehr Dissau freut sich auf ein zahlreiches Erscheinen mit viel Tanz und guter Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.


  1. „Tour de Mai“: Die Grünen laden zur Radtour durch Niendorf ein . Die Timmendorfer Grünen radeln am Dienstag, dem 1. Mai, nun schon zum 11. Mal in den Mai. Nachdem die Jubiläumstour letztes Jahr bis zum Curauer Moor ging, möchte man sich dieses Jahr im Gemeindegebiet bewegen. Gemeinsam wird der Ort aus grüner Sicht betrachtet. „Wo ist uns Naturschutz besonders gut gelungen? Wo muss dringend etwas für Mensch und Natur getan werden?“ Kurzweilige Vorträge lockern die Radtour wie gewohnt auf. Der Ehrenvorsitzende Dr. Felix Benary, Begründer und Organisator der Tour de Mai, freut sich schon auf die Fahrradtour: „Spaß und Politik können Hand in Hand gehen. Unsere ,Tour de Mai’ beweist das jedes Jahr aufs Neue.“ Zur Mittagszeit gibt es ein Picknick, zu dem alle Mitradelnden herzlich eingeladen sind. Der Ab- schluss findet ab 16 Uhr bei Kaffee und Kuchen im Vogelpark statt. Hier können auch Menschen, die bei der Tour nicht dabei sein können, gerne dazu stoßen. Die „11. Tour de Mai“ startet am 1. Mai um 10 Uhr im Park an der Acht in Niendorf. Weitere Informationen zum Ablauf finden Interessierte unter www.gruene-timmendorfer-strand.de

Travemünder Maivergnügen Travemünde. König-Events und Zelt-König Lübeck veranstaltet über vier Tage das Travemünder Maivergnügen vom 28. April bis 1. Mai auf der Tornadowiese an der Promenade in Travemünde. Von Samstag bis Montag gibt es jeweils von 11 bis 23 Uhr sowie am Dienstag von 11 bis 20 Uhr ein tolles Musikprogramm, diverse Speisen- und Getränkestände so- wie Kinderattraktionen und Kunst- handwerk. Am Samstag, dem 28. April, wird die bunte Meile um 11 Uhr eröff- net. Bis 15 Uhr ist das Gitarren- und Gesangsduo „Two Mods“ zu hören und im Anschluss sorgen „Die Nordstimmen“ für Live-Mu- sik (bis 22 Uhr). „Two Mods“ sor- gen auch am Sonntag und Montag jeweils von 11 bis 15 Uhr für die richtige Musik. Am Sonntag ste- hen von 15 bis 22 Uhr „Die Nord- stimmen“ noch einmal auf der Bühne. Am Montag, dem 30. April, wer- den außerdem „The Joker“ von 16 bis 22 Uhr das Publikum mit „Rock’n Roll und Oldies“ begeis- tern. Am Dienstag, dem 1. Mai, sorgt „Kerzels Ragtime-Band“ von 11 bis 15 Uhr für die musikalische Unterhaltung, bevor „Die Nord- stimmen“ von 15 bis 20 Uhr den Abschluss bestreiten. Der Eintritt ist an allen vier Tagen frei.

Ihr Kommentar